Die Jungsenioren der Herren 35 feierten einen gelungenen Auftakt in der Landesliga.

Nach dem das Team um Mannschaftsführer Thomas Luyer im vierten Anlauf den Aufstieg in die Landesliga geschafft hatte gab es gestern die Premiere  gegen die erste Mannschaft des TC Brunn/Gebirge. Der verletzungsbedingte Ausfall des Mannschaftsführers wurde durch den spontanen Einsatz des Teilzeit-Piestingers Manfred Jungnitsch erfolgreich kompensiert.

So konnte die Partie schon nach den Einzeln entschieden werden. Die Piestinger gingen uneinholbar mit 4:1 in Führung. Lediglich Gernot Prammer musste sich im Einzel, zum Leidwesen seiner Geldbörse, geschlagen geben. Während sich das zweite Doppel (Helpferer/Prammer) glatt durchsetzte musste das erste Doppel (Jungnitsch/Pichl) im entscheidenden Champions-Tie-Break als Verlierer vom Platz gehen. Die Trauer um die vergebene Chance auf drei Punkte war aber nur kurz, denn Martin Glanzner und Thomas Luyer versorgte das siegreiche Team mit Bier und Kotelett.

Hier die Ergebnisse im Detail.